Handball-Termine

22.12.2018 (Samstag)

wE-Jugend: TS Mühlburg - TSD

13:45

Carl-Benz-Halle

76185 Karlsruhe-Mühlburg
Sternstraße 3

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Handball Damen: TSD - SG Stutensee 2 19:16 (10:8)

13.11.2018 von Pia Fischbach

Sieg im Spitzenspiel um Platz 1 in

Am Sonntnachmittag empfingen die Damen der TS Durlach die zweite Mannschaft der SG Stutensee-Weingarten. Es war ein besonderes Spiel für die Durlacherinnen, denn dieses Spiel war richtungsweisend für die restliche Saison. Ein Sieg war Pflicht. Nicht nur den ersten Tabellenplatz wollte man verteidigen, sondern auch den Punktevorsprung weiter ausbauen.

Die Partie war in den ersten 15 Minuten sehr ausgeglichen. Die Gäste schafften es immer wieder, durch gute 1:1-Aktionen die Abwehr ins Schwimmen zu bringen und zogen einige Strafwürfe daraus. Doch Julia Hoffmann konnte mit hervorragenden Paraden die Turnerschaft im Spiel halten. Im Angriff spielte Durlach sein Spiel, aber man ging nicht in letzter Konsequenz Richtung Tor. Die Mannschaft machte es sich selbst zu schwer. Durch eine Auszeit des Durlacher Trainers wollte man sich noch mehr auf die Abwehr konzetrieren und einfache Tore nicht mehr zulassen. Nach und nach bekam man die SG in den Griff. Somit konnte man mit einem kleinen Vorsprung von 10:8 in die Pause gehen.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich ein cleveres und durchdachtes Angriffsspiel vor. Die Durlacherinnen mussten wieder ihr Konzept finden, ihr schnelles Spiel und noch mehr in der Abwehr kämpfen. Motiviert ging man in die Partie hinein. Die Abwehr stabilisierte sich und wenn die Gäste einen Weg zum Tor fanden, zeigte sich Julia Hoffmann mit guten Paraden. Im Angriff zeigten die TSD-Damen ein klares Konzept. Mit schnellen aber strukturierten Laufwegen erziehlte man immer wieder einfache Tore. So erarbeitete man sich bis zur 49. Minuten eine 18:12-Führung. In den letzten 10 Minuten des Spiel, ließ man sich von der hektischen Spielweise der Gegner anstecken. Stutensee wollte sich nicht geschlagen geben. Es kam zu vielen kleinen Nicklichkeiten und das Spiel kippte in einen unschönen Handball von beiden Seiten, auch geprägt von technischen Fehlern. Das Spiel wurde eher über den Kampf weitergeführt. Die SG kam auf ein 19:16 heran, doch die Turnerschaft besann sich auf eine ruhige Spielweise und brachten den Vorsprung ins Ziel.

Es spielten: Julia Hoffmann, Sarah Dimpfel - Vanessa Wallisch (4), Anna Hantl (1), Jule Miltner (2), Meike Mutter, Melissa Kurz (2), Pia Fischbach (5), Karen Maier (2), Tamara Martin (2), Jessica Heß (1)

Zurück