Handball-Termine

20.10.2018 (Samstag)

mC-Jugend2: SG Hei/Hel/Gon2 - TSD

14:15

Sporthalle beim Hallenbad

76646 Bruchsal
Schwetzinger Straße

mC-Jugend1: TSV Rintheim - TSD

14:45

Sporthalle Rintheim

76131 Karlsruhe-Rintheim
Mannheimer Straße 2

wB-Jugend: HG Ofter/Schw - TSD

16:30

Nordstadthalle

68723 Schwetzingen
Grenzhöferstraße

mA-Jugend: TSD Rintheim - TSD

18:00

Sporthalle Rintheim

76131 Karlsruhe-Rintheim
Mannheimer Straße 2

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Handball Damen: TSD - TS Mühlburg 26:13 (12:8)

30.01.2018 von Pia Fischbach

Und täglich grüßt das Murmeltier. Einen souveränen Sieg fuhren die Damen der TS Durlach gegen die TS Mühlburg 2 ein.

Jedoch war man nicht ganz zufrieden. Wie in den letzten Spielen zuvor, stellte man eine stabile und agressive Abwehr. Doch im Angriff spielte man eher mit angezogener Handbremse. Die Durlacherinnen kamen nur schwer ins Spiel, denn man ließ einige Torchancen liegen. Der Namensvetter aus Mühlburg hatte nie wirklich Zugriff auf das Spiel. Doch auch die Gäste kamen zu leichten Tore, sodass es nach 16 Minuten gerade mal 6:4 für die TSD stand. Als Mühlburg in der 18. Minute eine Auszeit nahm und Trainer Benjamin Kreis-Polich dem Team neue Impulse gab, lief es auch besser im Angriff. So konnten die Damen den Vorsprung bis zur Pause auf 12:8 erhöhen.

Die zweite Halbzeit legte die TSD einen Zahn zu. Der Angriff brachte ein höheres Tempo an den Tag und die Chancenverwertung wurde besser genutzt. Mit einer weiterhin starken Abwehr- und Torhüterleistung kam man auch zu den leichten Toren. Gerade die Tempogegenstöße wurden hervorragend herausgespielt. Der Sieg der Durlacherinnen war nie gefährdet. Auch wenn die letzten Spielen der Damen zu souveränen Siegen geführt haben, muss die Mannschaft gerade in den Abschlüssen abgezockter werden. Wenn stärkere Gegner kommen, muss die Leistung über das gesamte Spiel stimmen.

Es spielten: Julia Senft, Sarah Dimpfel - Swantje Kreis (5), Anna Hantl (1), Vanessa Wallisch (2), Wendy Grimm, Christine Knab, Meike Mutter (1), Pia Fischbach (2), Alexandra Schneider (2), Karen Maier (6/3), Helena Frey, Tamara Martin (4), Jessica Heß (3)

Zurück