Handball-Termine

30.03.2019 (Samstag)

wE-Jugend: Post Südstadt Karlsruhe - TSD

15:30

Kirnbachhalle Niefern

75223 Niefern-Öschelbronn
Bischwiese 4

Herren3: TS Mühlburg2 - TSD

17:00

Carl-Benz-Halle

76185 Karlsruhe-Mühlburg
Sternstraße 3

Herren2: TS Mühlburg - TSD

19:00

Carl-Benz-Halle

76185 Karlsruhe-Mühlburg
Sternstraße 3

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Handball Damen: TV Malsch - TSD 13:23 (9:8)

26.02.2019 von Pia Fischbach

Großer Schritt Richtung Aufstieg

Am Samstagabend war die Bühnensporthalle fest in Durlacher Hand. Zahlreiche Zuschauer sind mitgereist, um die Durlacherinnen auf ihrem Weg Richtung Aufstieg zu unterstützen.

Bis zur achten Minute lief das Spiel ganz nach den Vorstellungen des Tabellenersten. Die Abwehr war das Fundament für die bis dahin stehende 1:3-Führung. Auch das Angriffskonzept war erfolgreich. Doch dann ab der 13. Minute kippte das Spiel. In den darauffolgenden Angriffen der TSD-Damen sahen die mitgereisten Zuschauer viele technische Fehler und zahlreiche Aluminiumtreffer. So machte man es den Gastgeber leicht, nicht nur auszugleichen, sondern auch ab der 17. Minute eine Torserie zu starten. Die Durlacherinnen waren vollkommen von der Rolle und so sah sich das Trainergespann Benjamin Kreis-Polich und Claudius Zimmermann gezwungen, bei einem Spielstand von 8:4 die Timeoutkarte zu legen. Die Auszeit wurde genutzt, um die Mannschaft wachzurütteln. Mit neuen Impulsen in Form von einem Torhüterwechsel und neuen taktischen Anweisungen für den Angriff, rief das Trainerteam zur Aufholjagd aus. Ab diesem Zeitpunkt zeigten sich die Damen von einer ganz anderen Seite. Strikt hielt man sich an das neue taktische Mittel. Mit viel Geduld und einem schnellen Ballfluss erarbeiteten sich die Durlacherinnen zahlreiche Torchancen, die auch mit Erfolg gekrönt wurden. Außerdem trug die gute Torhüter- und Abwehrleistung dazu bei, dass man bis zum Pausenpfiff auf ein 9:8 aufholen konnte.

In der zweiten Halbzeit wollte man genau da weiter machen, wie man die erste Halbzeit beendet hat. Zunächst verlief die Partie ausgeglichen. Doch die Torausbeute der TSD war viel besser. In der 36. Minute kam der erlösende 11:12-Führungstreffer für Durlach und dann konnte keiner mehr die Mannschaft aufhalten. In der Abwehr kämpfte man mit- und füreinander um jeden Zentimeter. Mit sehr guten Torhüterparaden und den daraufhin einleitenden Kontern zog der Durlachexpress mit 11:18 davon. Mit unerbittlichen Kampf und Willen fand die Mannschaft zur ihrer Leichtigkeit wieder. Malsch war vollkommen überfordert. Alles lief wie geplant und mit dem 13:23-Treffer besiegelte man den Sieg, an dem die Durlacherinnen nie gezweifelt hatten.

Glücklich und ausgelassen feierte das Team, die Trainer und das Publikum diesen Sieg, der ein großer Schritt Richtung Aufstieg ist.

Am 17.03.2019 um 16 Uhr spielen die Damen gegen die zweite Garde aus Stutensee. Das Spiel findet in der Walzbachhalle in Weingarten statt. Über zahlreiche Unterstützer würden wir uns freuen.

Es spielten: Sarah Dimpfel, Julia Hoffmann – Swantje Kreis (5), Jessica Heß, Jule Miltner (2), Karen Maier (3/3), Pia Fischbach (2), Anna Hantl (1), Meike Mutter (2), Vanessa Wallisch, Alexandra Schneider (1), Tamara Martin (7)

Zurück