Handball-Termine

18.11.2018 (Sonntag)

mD-Jugend: HSG Ettlingen2 - TSD

12:00

Franz-Kühn Halle

76275 Ettlingen-Bruchhausen
Teichweg 2

24.11.2018 (Samstag)

wE-Jugend: TSD - TG Eggenstein

10:00

Weiherhofhalle

mD-Jugend: TSD - TS Mühlburg2

11:30

Weiherhofhalle

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Handball Herren 1: HC Neuenbürg 2 – TSD 29:26 (16:14)

24.10.2018 von Pia Fischbach

Turnerschaft verliert nach hartem Kampf in Neuenbürg

Mit viel Selbstvertrauen reiste die erste Herrenmannschaft der Turnerschaft aus Durlach zum schweren Auswärtsspiel bei der HC Neuenbürg 2. Nach zuletzt drei Siegen in Serie wollte man beim Tabellennachbarn nachlegen und so den zweiten Tabellenplatz verteidigen.

Der Start in die Partie verlief jedoch denkbar schlecht aus Durlacher Sicht. Die Gastgeber waren sofort hellwach und stellten auf 3:0, ehe in der 5. Minute der erste Treffer aus einem schnellen Umschaltspiel heraus erzielt werden konnte. In der Folge kamen die Gäste jedoch immer besser ins Spiel und drehten die Partie Mitte der ersten Hälfte zu ihren Gunsten. Als es gerade so schien, als ob die Durlacher nun ins Rollen kommen könnten, schlugen die Gerwig-Brüder auf Seiten der Neuenbürger eiskalt zu. In dieser Phase bekam die Durlacher Abwehr, auch bedingt durch den frühen verletzungsbedingten Ausfall von Marcus Werner, die beiden Rückraumspieler nicht in den Griff, wodurch die Gastgeber erneut in Führung gehen konnten. Knackpunkt der ersten Halbzeit war dabei eine vierminütige Überzahl, davon zwei sogar doppelt, welche mit 0:2 verloren ging. Kurz bevor die konsequent pfeifenden Schiedsrichter zum Pausentee pfiffen, kamen die Durlacher noch einmal heran, sodass am Ende lediglich ein 16:14-Rückstand auf der Anzeigetafel stand.

In der Kabine schwor sich das Team um Trainer Dominik Pirogow noch einmal auf die zweite Hälfte ein, um das Ruder herumzureißen. Mit viel Leidenschaft kamen die Gäste dann auch aus der Halbzeit und konnten den Rückstand langsam reduzieren. Nach 41 Minuten gelang durch Max Lange, der in dieser Phase durch viele gelungene Einzelaktionen das Spiel an sich riss, der Ausgleich. Im Gegensatz zur ersten Hälfte sammelten nun jedoch die Durlacher vermehrt Zeitstrafen, welche durch Neuenbürg besser ausgenutzt werden konnten, als dies die Turnerschaft vor der Pause schafften. Gleichzeitig schaffte man es zu selten, Druck auf die mit insgesamt vier doppelt vorbelasteten Spieler der Gastgeber auszuüben und so erspielte sich Neuenbürg erneut einen kleinen Vorsprung, den sie dann auch über die Zeit brachten.

Es spielten: Luca Sforza, Mirco Stern (beide Tor), Alexej Brantin, Maximilian Lange, Robin Schneider, Karsten Walke, Florian Polich, Marcus Werner, Philipp Blessing, Fabian Knepper, Mehdi Mornegui, Daniel Knepper, Tim Fischbach, Christian Leins

Ausblick

Nach der vermeidbaren zweiten Auswärtsniederlage der Saison bietet sich in der kommenden Woche bereits wieder die Möglichkeit zur Rehabilitation. Dann möchten die Herren der Turnerschaft ihre Heimserie vor einer guten Kulisse in der Weiherhofhalle fortsetzen und gegen TV Forst am Samstag, 27.10., um 20 Uhr die nächsten zwei Punkte einfahren .

Zurück