Handball-Termine

20.10.2018 (Samstag)

mC-Jugend2: SG Hei/Hel/Gon2 - TSD

14:15

Sporthalle beim Hallenbad

76646 Bruchsal
Schwetzinger Straße

mC-Jugend1: TSV Rintheim - TSD

14:45

Sporthalle Rintheim

76131 Karlsruhe-Rintheim
Mannheimer Straße 2

wB-Jugend: HG Ofter/Schw - TSD

16:30

Nordstadthalle

68723 Schwetzingen
Grenzhöferstraße

mA-Jugend: TSD Rintheim - TSD

18:00

Sporthalle Rintheim

76131 Karlsruhe-Rintheim
Mannheimer Straße 2

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Handball Herren 1: TSD - LiHoLi 33:35

07.04.2014 von Bernhard Schaffner

Im letzten Heimspiel der Saison hofften die zahlreichen Zuschauer auf eine Wiederholung der vorzüglichen Leistung gegen den Tabellenführer aus Neuthard vor zwei Wochen – leider aber vergeblich. Dabei begann der Abend doch so toll, denn zunächst konnte der neue Handballabteilungsleiter Kai Albus und sein Vertreter Markus Bracht zahlreiche Ehrungen für die vergangene Runde vornehmen: Die weibliche E-Jugend wurde mit einem Punktekonto von 25:3 Punkten Kreismeister, die männliche A-Jugend wurde Meister der Bezirksliga, die 4. Mannschaft wurde Staffelsieger der B-Klasse und die 2. Mannschaft konnte ihren Aufstieg in die Kreisliga Karlsruhe feiern. Nur das Aushängeschild der Turnerschaft, die Landesligamannschaft konnte an diesem Abend nicht mithalten.

Der Angriff zeigte sich mit 33 Toren durchschlagskräftig. Aber selbst neun Tore des gut aufgelegten Max Lange konnten die Niederlage nicht verhindern, denn die Abwehr zeigte sich wenig zupackend. Durlachs Abwehr glich einem Schweizer Käse, in dem die abgeklärten und spielstarken Gäste immer wieder Lücken für leichte Tore fanden. Mit 33 Toren sollte man als Gastgeber die heimische Halle eigentlich als Sieger verlassen.

Dabei ging es zunächst gut für die Turnerschaft los, man führte schnelle 3:1, doch beim 3:4 war erstmals der Gast vorne. In einem Spiel mit vielen Toren und offenem Visier wechselte die Führung mehrfach. In der 22. Spielminute konnte Li-Ho-Li beim 11:13 dann erstmals zwei Tore vorlegen. Durlachs Trainer Marc Sautter nahm umgehend eine Auszeit, aber der Rückstand von zwei Toren hatte beim 16:18-Halbzeitstand weiterhin Gültigkeit.

Auch nach dem Wechsel bestimmte der Gast durch leichte Tore aus dem Rückraum das weitere Geschehen. Beim 18:22 und 20:24 schien die Entscheidung bereits gefallen zu sein. Doch beim 24:26 bzw. 26:28 war die Turnerschaft zehn Minuten vor Spielende wieder in Schlagdistanz. Doch in doppelter Unterzahl musste man wieder einen Rückstand von vier Toren einstecken, die Vorentscheidung war gefallen. In den verbleibenden Spielminuten konnte Durlach zum 33:35-Entstand lediglich noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Tore für Durlach: Lange (9), Fischbach (6), Donath, F. und B. Polich (je 5), Werner (3), Schwander (1)

Vorschau

Im letzten Spiel der Saison gastiert die Turnerschaft Durlach am Sonntag, 13.04.2014, 17.30 Uhr, bei der SG Pforzheim/Eutingen 3 in der Konrad-Adenauer-Sporthalle in Pforzheim. Für beide Mannschaften geht es um nicht mehr viel. Aufstieg und Abstieg sind entschieden. Die SG liegt mit nur einem Punkt mehr auf der Habenseite ein Platz vor der Turnerschaft. Mit einem Sieg könnte man den Gegner noch überflügeln und auf dem 8. Tabellenplatz die Saison beenden. Die sollte für die Mannschaft von Trainer Marc Sautter Motivation genug sein, nochmals das vorhandene Potential abzurufen.

Zurück