Handball-Termine

20.01.2018 (Samstag)

Altpapiersammlung der TSD

Sammelgebiet: Durlach, Untermühlsiedlung, Dornwaldsiedlung, Geigersberg

Alle Termine 2018 der Turnerschaft Durlach:

  • Samstag, 20. Januar 2018
  • Samstag, 17. März 2018
  • Samstag, 12. Mai 2018
  • Samstag, 7. Juli 2018
  • Samstag, 15. September 2018
  • Samstag, 10. November 2018

mB-Jugend: SG Hei/Hel/Gon 2 - TSD

14:40

Sporthalle Heidelsheim

Markgrafenstraße 68
76646 Bruchsal-Heidelsheim

mC-Jugend: TB Pforzheim - TSD

15:00

Konrad-Adenauer-Sporthalle

Kaulbachstraße 32
75181 Pforzheim

wC-Jugend: SG Neureut-Leopoldshafen - TSD

15:15

Sporthalle Neureut 1

Unterfeldstraße 6
76149 Karlsruhe-Neureut

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Handball Herren 1: TSD - TSV Graben 33:32

17.11.2014 von Bernhard Schaffner

Mehr Mühe als erwartet hatte die Turnerschaft mit dem Tabellenletzten aus Graben. Dabei verpasste es die Mannschaft von Trainer Marc Sautter mehrmals bei einer Führung von vier bzw. fünf Toren den Sack frühzeitig zu zumachen. Zum Schluss hatten die Einheimischen dann Mühe sich als Sieger über die Ziellinie zu retten. Nachdem Durlach aber die Führung während der gesamten Partie nicht aus der Hand gab und das Spiel diktierte, war der Erfolg nicht unverdient.

Durlach legte mit 1:0 vor und beim 6:3 und 10:6 Mitte der 1. Halbzeit deutete alles auf einen entspannenden Handballabend hin. Doch die agilen Gäste ließen sich nicht abschütteln. Die Abwehr der Einheimischen zeigte sich wenig zupackend. So kamen die quirligen, aber keineswegs groß gewachsenen Gästeangreifer immer wieder auf sieben Meter heran und im Duell Mann gegen Mann wurden immer wieder Lücken gefunden. Beim 12:10 und 16:14 Seitenwechsel waren die Gäste wieder auf Schlagdistanz.

Die Gastgeber kamen engagiert aus der Pause. Torhüter Mirco Stern zeigte einige Glanzparaden, eine 20:15-Führung war die Folge. Auch beim 25:20 Mitte der 2. Halbzeit hatten die Einheimischen die Möglichkeit, für klare Verhältnisse zu sorgen. Aber Sorglosigkeit in der Abwehr ließ die Gäste, die kämpferisch zu gefallen wussten, wieder herankommen. Bei Stand von 32:29 musste Durlach zwei Minuten vor Ende die restliche Spielzeit in Unterzahl agieren. Der TSV Graben suchte sein Heil in einer offenen Manndeckung. Beim 33:32 hatten die Gäste noch zwanzig Sekunden die Möglichkeit zum erstmaligen Ausgleich, aber sie brachten den Ball trotz Überzahl nicht mehr im Tor der Einheimischen unter.

Tore für Durlach: Diessner (8), Langsdorf, Schneider und B. Polich (je 5), F. Polich und Aatz (je 3), Walke und Donath (je 2)

Vorschau

Am Sonntag, 23. November 2014, tritt die Turnerschaft um 17.30 Uhr beim TV Büchenau an. Die Mannschaft aus Büchenau musste nach der Heimniederlage gegen Weingarten mit dem 25:18 in Ispringen am vergangenen Wochenende die zweite Niederlage in Folge einstecken. Mit 10:10 Punkten belegt die Mannschaft von Trainer Roland Hench, die vor der Runde zu den Meisterschaftskandidaten zählte, augenblicklich nur Platz sechs und damit zwei Punkte vor Durlach. Man wird in der Heimpartie alles daran setzen, sich nach der Niederlage beim Tabellenführer gegen die Turnerschaft zu rehabilitieren.

Wenn Durlach etwas Zählbares aus der Fremde mitnehmen möchte, muss in erster Linie die Abwehr stabilisiert werden. Mit der in den letzten beiden Spielen gezeigten Abwehrleistung dürfte in Büchenau „kein Blumentopf zu gewinnen sein“. Man sollte sich an die gegen Ettlingen und Kronau gezeigte Abwehrleistung erinnern. Dann ist man in Büchenau nicht chancenlos. Denn bei den Gastgebern läuft ebenfalls nicht alles rund, insbesondere im Angriff wird allzu oft die Durchschlagskraft vermisst. Zudem steht man nach zwei Niederlagen enorm unter Druck, vielleicht kann die Turnerschaft daraus einen Vorteil ziehen.

Zurück