Handball Herren 1: TSD - HSG TB/TG 88 Pforzheim 28:24

12.02.2009 von Bernhard Schaffner

Zeichen gesetzt

Im ersten Spiel der Rückrunde gegen einen Mitkonkurrenten um die Abstiegsplätze hat die Turnerschaft ein Ausrufezeichen gesetzt und dokumentiert, dass sie den Kampf um den Klassenerhalt noch lange nicht aufgegeben hat. Gegen die Gäste aus der Goldstadt gab es einen verdienten Sieg, der bei konsequenter Chancenausnutzung deutlich höher hätte ausfallen können. Grundlage für den Sieg war eine gute Abwehr, die die Hauptangreifer der Gäste - Hörner und Mönch - jederzeit sicher im Griff hatte. Im Angriff konnten sich alle eingesetzten Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.

Die körperlich überlegenen Gäste hatten den besseren Start und führten schnell 0:2 bzw. 3:5. Erst Mitte der 1. Hälfte kam Durlach besser ins Spiel, wobei der Torhüterwechsel mit einem von Michael Klischatt gehaltenen Siebenmeterstrafwurf mit dazu beitrug. In der 14. Minute gelang beim 5:5 erstmals der Ausgleich. Danach lief der Angriff der Gastgeber rund und über 10:6 und 13:8 wurde der Vorsprung bis zur Pause auf 15:10 ausgebaut. Pascal Metz konnte sich dabei bei seinem zweiten Einsatz in der Landesliga erstmals in die Torschützenliste eintragen.

Nach der Pause vergab Durlach leichtfertig sechs hochkarätige Torchancen in Folge, darunter einen Siebenmeterstrafwurf. Die Gäste konnten diese Schwächephase allerdings nicht nutzen und nur zum 15:12 verkürzen, da deren Angriffspiel zu viele Schwächen zeigte. Durlach gelang erst in der 39. Minute das erste Tor in der 2. Halbzeit, ein von Pascal Metz verwandelter Siebenmeter. Danach ließ die Turnerschaft nichts mehr anbrennen und hielt die Gäste auf 4 oder 5 Tore Distanz. Selbst in doppelter Unterzahl gelangen Durlachs Bestem, Christopher Langsdorf, Mitte der 2. Hälfte zwei Tore. Beim 27:21 in der 55. Minute war das Spiel dann endgültig zugunsten der Turnerschaft entschieden.

Tore für Durlach: Langsdorf (11), Diessner (6), Kessel, Metz und Hock (je 2), Polich, Niksch, Dorn, Bott und Schuhmann (je 1)

Zurück