Handball-Termine

20.10.2018 (Samstag)

mC-Jugend2: SG Hei/Hel/Gon2 - TSD

14:15

Sporthalle beim Hallenbad

76646 Bruchsal
Schwetzinger Straße

mC-Jugend1: TSV Rintheim - TSD

14:45

Sporthalle Rintheim

76131 Karlsruhe-Rintheim
Mannheimer Straße 2

wB-Jugend: HG Ofter/Schw - TSD

16:30

Nordstadthalle

68723 Schwetzingen
Grenzhöferstraße

mA-Jugend: TSD Rintheim - TSD

18:00

Sporthalle Rintheim

76131 Karlsruhe-Rintheim
Mannheimer Straße 2

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Handball Herren 1: TSD - HC Neuenbürg 2 31:22 (13:15)

30.01.2018 von Pia Fischbach

Durlacher Herren dank starker zweiter Hälfte weiter auf Erfolgskurs

Mit gehörig Rückenwind und viel Selbstvertrauen aus den letzten Spielen ging die erste Herrenmannschaft der Turnerschaft in das erste Heimspiel des neuen Jahres gegen die Badenligareserve aus Neuenbürg. Man wollte den Schwung mitnehmen und so die nächsten zwei Punkte einfahren.

Und entsprechend engagiert legte die Heimmannschaft auch los: Aus einer beherzten und aggressiven Abwehr heraus ging man schnell mit 3:0 in Führung und gestattete den Gästen in den ersten 10 Spielminuten kein einziges Tor aus dem Spiel heraus. Lediglich drei sicher verwandelte 7m-Strafwürfe hielten Neuenbürg zu dieser Zeit im Spiel. Doch mit ihrem ersten Feldtor kamen die Gäste deutlich besser ins Spiel und so entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein mittelmäßiges, aber stets enges Spiel. Durch einen zwischenzeitlichen 0:5-Lauf gerieten die Gastgeber dann unnötigerweise bis zur Halbzeit in Rückstand, wodurch man nicht ganz zufrieden mit dem Zwischenergebnis (13:15) und der eigenen Leistung in die Kabine musste.

Wie die Durlacher dann aber aus der Kabine kamen, war absolut beeindruckend. Schnell egalisierte man den Rückstand und zog nun deutlich das Tempo an. Mit einem 8:1-Lauf in den ersten 7 Minuten der 2. Halbzeit überrollte man den nun komplett überforderten Gegner geradezu. Vor allem die rechte Durlacher Angriffsseite drehte in dieser Phase mächtig auf ließ der gegnerischen Abwehr immer wieder das Nachsehen. Durlach spielte sich nun in einen Rausch und ließen Neuenbürg sowohl im Angriff als auch in der Abwehr keine Chance mehr sich zu entfalten. Die größte Stärke sollte wie in den letzten Spielen mal wieder die unglaublich ausgeglichene Mannschaftsleistung sein: Insgesamt 4 Spieler trugen sich mit 5 bzw. 6 Treffern in die Torjägerliste ein und so hatte der Gegner keine Chance sich auf das extrem vielseitige Durlacher Angriffsspiel einzustellen. Auch die Abwehr ließ in der zweiten Hälfte nur noch sieben Gegentreffer zu und so stand am Ende ein auch in der Höhe absolut verdienter 31:22-Erfolg.

Mit der zumindest in der zweiten Halbzeit besten Saisonleistung macht die Turnerschaft so einen weiteren Schritt in die Spitzengruppe der Landesliga Süd, wo man – jedoch mit 2-3 Spielen mehr als die Konkurrenz – vorübergehend auf den 2. Tabellenplatz klettert.

Es spielten: Manuel Kramar, Mirco Stern (beide Tor), Alexej Brantin, Maximilian Schröder, Leander Kolb, Robin Schneider, Karsten Walke, Patrick Lohmeyer, Marcus Werner, Fabian Knepper, Christian Leins, Matthias Strauch, Michael Schneider, Daniel Knepper

Ausblick

Diesen Schwung gilt es jetzt in das nächste schwierige Auswärtsspiel am kommenden Samstag, 3. Februar 2018, um 20.30 Uhr mitzunehmen. Dann nämlich müssen die Durlacher zum Spitzenspiel nach Rintheim. Im Derby ist zwar Rintheim der Favorit, jedoch könnte das Spiel für Durlach genau zur richtigen Zeit kommen, um dem Rivalen ein Bein zu stellen. Die Mannschaft freut sich auf ein spannendes Spiel vor einer tollen Kulisse und hoffentlich zahlreichen Durlacher Fans, die ihr Team in diesem wichtigen Spiel anfeuern.

Zurück