Handball Herren 1: TSD – TSV Rintheim 25:31 (12:14)

04.10.2017 von Pia Fischbach

Herren erwischen gebrauchten Tag im Derby

Herren erwischen gebrauchten Tag im DerbyNach dem gelungenen Saisonstart blickten die Landesligisten aus Durlach dem Derby gegen Aufstiegsfavorit Rintheim mit breiter Brust entgegen. Man hatte sich viel vorgenommen und wollte sich unbedingt für die unglücklichen Punktverluste der Vorsaison revanchieren.

In der heimischen Trainingshalle „Untere Hub“ brauchten die Durlacher jedoch ein wenig, ehe sie mit der aggressiven Rintheimer Verteidigung klarkam und so gingen die Gäste schnell mit 2:5 in Führung. Nach einer frühen Auszeit fand man besser ins Spiel und konnte die Begegnung ausgeglichener gestalten. Rintheim hielt jedoch gut dagegen und so wollte der Ausgleich einfach nicht gelingen. So ging Rintheim mit einer 2-Tore-Führung in die Halbzeit. 

In dieser nahm man sich noch einmal vor alles in die Waagschale zu werfen und über eine aggressive Abwehr und einfache Spielzüge zum Erfolg zu kommen. Den besseren Start erwischten aber erneut die Gäste und so lagen die Durlacher schnell mit 5 Toren in Rückstand. In einer immer härter geführten Begegnung, was durch den verletzungsbedingten Ausfall einer der beiden Schiedsrichter nicht begünstigt wurde, holte sich zudem Abwehrchef Christian Leins in dieser Phase eine Rote Karte ab. An dieser Stelle wünschen wir dem Schiedsrichter Rudi Goppelsröder eine gute Genesung und zollen Walter Kühn, der die schwierig zu leitende Begegnung schließlich souverän alleine zu Ende pfiff, großen Respekt. In einem Spiel, in dem die Mannschaft geschlossen einen gebrauchten Tag erwischte und die Rintheimer dies im Stile einer Spitzenmannschaft gnadenlos ausnutzten, kamen die Gastgeber bis zum Ende nicht mehr in Schlagdistanz und die Rintheimer feierte einen verdienten Auswärtserfolg. 

Bei solch einem schwierigen Auftaktprogramm müssen die Durlacher jedoch mit den bisher gezeigten Leistungen und 3:3 Punkten insgesamt nicht unzufrieden sein und sollten den Blick auf die nun anstehende Serie von 4(!) Auswärtsspielen in Folge schnell nach vorne richten.

Es spielten:
Florian Südfeld, Mirco Stern (beide Tor), Daniel Krahl, Alexej Brantin, Leander Kolb, Robin Schneider, Karsten Walke, Patrick Lohmeyer, Fabian Knepper, Matthias Strauch, Michael Schneider, Kevin Swiebocki, Christian Leins, Nicolai Pendl

Ausblick:
Der Monat der Auswärtsfahrten startet für die Durlacher schon nächste Woche am Sonntag den 8.10.2017 um 18 Uhr bei der SG Graben-Neudorf. Dort will man an die zu Saisonbeginn gezeigten Leistungen anstoßen und sich zudem für die Niederlage aus der Vorsaison revanchieren. Über möglichst zahlreiche Unterstützung bei diesem unangenehmen Auswärtsspiel würden sich die Durlacher Herren sehr freuen.

Zurück