Handball-Termine

20.10.2018 (Samstag)

mC-Jugend2: SG Hei/Hel/Gon2 - TSD

14:15

Sporthalle beim Hallenbad

76646 Bruchsal
Schwetzinger Straße

mC-Jugend1: TSV Rintheim - TSD

14:45

Sporthalle Rintheim

76131 Karlsruhe-Rintheim
Mannheimer Straße 2

wB-Jugend: HG Ofter/Schw - TSD

16:30

Nordstadthalle

68723 Schwetzingen
Grenzhöferstraße

mA-Jugend: TSD Rintheim - TSD

18:00

Sporthalle Rintheim

76131 Karlsruhe-Rintheim
Mannheimer Straße 2

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Handball Herren 1: TSV Rintheim – TSD 31:24 (11:11)

06.02.2018 von Pia Fischbach

Durlacher Siegesserie endet in Rintheim

Nach zuletzt 5 Siegen aus 5 Spielen reiste die 1. Herrenmannschaft der Turnerschaft mit breiter Brust und viel Selbstvertrauen zum Derby nach Rintheim. Trotz der jüngsten Erfolge konnte man die Favoritenrolle im Vorfeld dem Gegner zuschieben und so ohne Druck aufspielen.

Den besseren Start vor der tollen Kulisse einer vollen Rintheimer Sporthalle erwischte die Heimmannschaft, die von Beginn an hellwach agierte und schnell mit 3:1 in Führung ging. Dann legte aber auch Durlach die anfängliche Nervosität ab und fand deutlich besser ins Spiel. Wie in den letzten Spielen konnte man aus einer aggressiven und stabilen Abwehr heraus aufbauen und auch vorne gelang immer wieder der Durchbruch. Und so kippte das Spiel zu Gunsten der Durlacher, die nach 20 Minuten mit 6:10 in Führung gingen konnten. Leider brachte man sich anschließend nach der Rintheimer Auszeit aufgrund der fehlenden letzten Konsequenz und zweier unnötiger Zeitstrafen vor der Pause um die gute Ausgangsposition und ließ Rintheim im letzten Angriff vor der Pause zum 11:11 ausgleichen.

Mit dem Schwung der geglückten Aufholjagd kamen die Gastgeber dann auch aus der Pause und drehten ordentlich auf. Viele leichte Fehler und Fehlwürfe im Angriff und eine plötzlich viel zu passive Abwehr auf Seiten der Gäste brachten den Favoriten nun auf Siegkurs. Rintheim setzte sich nach und nach immer weiter ab und auch wenn Durlach noch eine Weile auf Schlagdistanz bleiben konnte, merkte man der Heimmannschaft ihre Cleverness an, die sie zu einem Spitzenteam der Landesliga gemacht hatte. Immer zum richtigen Zeitpunkt zogen sie das Tempo an und ließen die Durlacher so nicht mehr herankommen. Spätestens beim 28:20 sechs Minuten vor Schluss war die Messe gelesen und Durlach musste in der Folge aufpassen, nicht komplett unter die Räder zu kommen. Mit dem Endergebnis von 31:24 konnte man den Schaden immerhin in Grenzen halten und anschließend den Rintheimern zum verdienten Sieg gratulieren.

Es spielten: Manuel Kramar, Mirco Stern (beide Tor), Alexej Brantin, Leander Kolb, Robin Schneider, Karsten Walke, Patrick Lohmeyer, Marcus Werner, Fabian Knepper, Christian Leins, Matthias Strauch, Michael Schneider, Daniel Krahl, Nicolai Pendl

Ausblick

Während der nun bevorstehenden Faschingspause von zwei spielfreien Wochenenden gilt es nun die Niederlage schnellstmöglich aus dem Kopf zu bekommen und die in den Wochen zuvor gezeigten Leistungen überwiegen zu lassen. Denn mit diesen Leistungen ist in dieser engen Landesliga Süd noch ganz viel möglich, startet die Turnerschaft doch noch in eine Serie von drei Heimspielen in Folge. Zum Auftakt gastiert am Sonntag, 25. Februar 2018, um 16.30 Uhr die HSG Li/Ho/Li in der heimischen Weiherhofhalle. Dort gilt es aus dem Hinspiel noch etwas gut zu machen. Dabei freut sich die Mannschaft einmal mehr auf zahlreiche Unterstützung.

Zurück