Handball Herren 1: TV Büchenau – TSD 26:32 (12:16)

11.02.2019 von Pia Fischbach

Sieg und Niederlage am Doppelspiel-Wochenende

Lange her war der letzte Sieg einer Durlacher Herrenhandballmannschaft in Büchenau, die meisten aktiven Spieler der Durlacher Herrenmannschaft hatten dort gar noch nie gewinnen können. Dies sollte sich aber zu ungewohnter Zeit am Freitagabend im Nachholspiel des aufgrund des Handball-WM-Finales verschobenen Landeliga-Spiels endlich ändern.

Durlach begann konzentriert in der Defensive und konnte sich so durch drei schnelle Kontertore die nötige Sicherheit mit dem ungeliebten harzfreien Spielgeräts holen. Die Gäste konnten sich so über das 3:0 auf 7:2 absetzen und wehrten in der Folge die Bemühungen der Gastgeber das Spiel wieder offen zu gestalten immer wieder durch ein geduldiges Offensivspiel ab. So ging es mit einer 16:12-Führung in die Halbzeit. Und auch im zweiten Durchgang änderte sich nicht am Spielgeschehen. Durlach arbeitete weiter konzentriert und setzte sich sogar Tor um Tor weiter ab. Spätestens mit der ersten 9-Tore-Führung nach 47 gespielten Minuten war die Messe gelesen und Durlach konnte in den verbleibenden Minuten Kräfte für das bereits zwei Tage später angesetzte Heimspiel sparen. Beste Torschützen waren Max Lange mit 9 Toren und Michael Schneider mit 8 Toren, wovon der gelernte Rechtshänder drei von der ungewohnten Rechtsaußenposition mit der linken Hand erzielen konnte.

Es spielten: Luca Sforza, Mirco Stern (beide Tor), Alexej Brantin, Maximilian Lange, Robin Schneider, Karsten Walke, Florian Polich, Marcus Werner, Fabian Knepper, Michael Schneider, Mehdi Mornegui, Tim Fischbach, Christian Leins, David Knepper/Simon Jünger

Zurück