Handball Herren 2: TG Eggenstein 2 - TSD 27:30 (10:13)

06.03.2018 von Pia Fischbach

Starker Auswärtssieg und wichtiger Punktgewinn für die Herren 2

Mit gemischten Gefühlen reiste die Reserve der Turnerschaft Durlach am Sonntagmittag nach Eggenstein, um dort gegen die besser platzierte TG anzutreten. Ein Punktgewinn bedeutet Abstand zum Tabellenende und dieser war durch die letzten punktlosen Spiele deutlich geschrumpft. Mit vollem Kader und viel Kampfgeist trafen die zweiten Herren der Turnerschaft auf eine ersatzgeschwächte Heimmannschaft. 

Das zunächst ausgeglichene Spiel begann auf beiden Seiten mit starken Aktionen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, doch scheiterte der Durlacher Angriff am gegnerischen Torhüter. Weder eine 2min-Strafe des Gegners noch die eindeutigen Torchancen konnte man nutzen, um an Eggenstein vorbeizuziehen und so stand es nach 20min immer noch 9:9. Dennoch kämpfte die Mannschaft weiter und schaffte es mit zwei Toren in Folge und einer guten Abwehrleistung sich etwas abzusetzen, sodass man zur Pause mit 10:13 in die Kabine gehen konnte.

Die Aufgaben für die zweite Hälfte waren klar: Der Abwehrverbund musste weiterhin gut zusammenarbeiten und vorne sollten endlich die 100%igen Chancen verwertet werden. Trotz hoher Motivation bot sich die nächsten Minuten ein ähnliches Bild wie zu Beginn des Spiels. Eine ausgeglichene Partie mit leichtem Vorteil auf Durlacher Seite durch die 3-Tore-Führung. Die Stimmung auf der Bank blieb dennoch überragend und Durlach riss das Heft des Handelns an sich. Mit einem 0:5-Lauf konnte sich die Turnerschaft auf 18:25 absetzen. Das Glück wehrte allerdings nicht lange, als nach einer Auszeit die Eggensteiner aufdrehten und sich wieder auf einen 3-Tore-Rückstand zurückkämpften. Die gestiegene Härte und die progressive Bestrafung der Schiedsrichter führte zwischenzeitlich zu einer doppelten Unterzahl auf Seiten der Gäste, die aber nicht gewinnbringend durch das heimische Team ausgenutzt wurde. Dadurch konnte die Durlacher Reserve ihren zum Ende der ersten Halbzeit erspielten Vorsprung von 3 Toren sicher über die letzten Minuten bringen.

Es spielten: Stefan Nischke (3), Thilo SChüller (1), Philipp Landes (1), Christian Bott, Linus Niedermaier, Felix Friedrich (2), Viktor Riedling (5), Lukas Materne (1), Luis Strohecker (3), Sebastian Gebert, Dominik Geißer (2/1), Malte Menold (4), Simon Leufen (8), Marcel Kehler (1)

Ausblick

Sichtlich gelöst und zufrieden über diesen starken Sieg freuen sich die Herren 2 auf ihr Heimspiel am kommenden Samstag, den 10.03.18, um 17:30 Uhr in der Weiherhofhalle. Zu Gast ist die erste Mannschaft des Post Südstadt Karlsruhe.

Zurück