Handball Herren 2: TS Mühlburg - TSD 31:26 (12:13)

02.10.2017 von Pia Fischbach

Zwei Gesichter zum Saisonauftakt

Wie bereits im Vorjahr eröffnete Durlachs 2. Herrenmannschaft die Saison mit dem schweren Auswärtsspiel beim Namensvetter in Mühlburg. Mit Veränderungen auf diversen Positionen und einer intensiven Vorbereitung in den Knochen startete man zuversichtlich in die neue Runde.

Doch bereits die ersten Spielminuten zeigten, dass es ein schwerer Gang für die Landesligareserve werden würde. Nach weniger als 5 Minuten befand man sich bereits mit 4:0 im Rückstand. Erst eine engagiertere Abwehrleistung mit einigen sehenswerten Paraden von David Rieder ermöglichten über einfache Konter den Zugriff aufs Spiel. So konnte man beim 9:10 auch erstmals die eigene Führung bejubeln, welche man auch mit in die Pause nahm (12:13).

Mit klaren Vorgaben für Angriff und Abwehr eingestellt ging man in die 2. Hälfte. Konnte man in den ersten Minuten den Hausherren noch Paroli bieten, verschwand zusehends die Dynamik aus dem Durlacher Angriffsspiel und ermöglichte so den Mühlburgern ihrerseits die Führung beim 17:16 zu übernehmen. Lediglich eine aggressive Deckung hielt die Gäste in dieser Phase noch in der Partie und konnte weiterhin mit eroberten Bällen zu einfachen Toren beitragen. Als in der Schlussphase dann noch Antreiber Christian Bott erst mit einer Zeitstrafe und dann mit einer Verletzung das Feld verlassen musste, brach auch die Durlacher Abwehr ein.

Mit geradezu rauschartigem Spiel setzten sich die Gastgeber binnen weniger Minuten von 22:22 auf 27:22 ab. Damit war sowohl der Kampfeswille der Durlacher Truppe gebrochen, als auch das Spiel entschieden. Letztlich bleibt ein bitterer Nachgeschmack sich einem Gegner 31:26 geschlagen geben zu müssen, der einfach den größeren Siegeswillen aufbringen konnte.

Für Durlach spielten: Rieder (Tor), Leufen, Friedrich, Menold, Technau, Strohecker, Schüller, Riedlin, Knepper, Franz, Bott

Zurück