Handball-Termine

22.09.2018 (Samstag)

mC-Jugend2: TV Birkenfeld - TSD

15:00

Schwarzwaldhalle

75217 Birkenfeld
Jahnstraße 15

mC-Jugend1: HG Oftersheim/Schwetzingen

15:00

Karl-Frei-Sporthalle

68723 Oftersheim
Hardtwaldring

Herren2: TV Knielingen 2 - TSD

16:00

Reinhold-Crocoll Sporthalle

76187 Karlsruhe-Knielingen
Am Brurain 4-6

mB-Jugend: JSG Rot-Malsch - TSD

16:10

Sporthalle der Parkringschule

68789 St. Leon-Rot
Wiesenstraße 6

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Handball Herren 2: TSD - Post Südstadt KA 35:19 (10:10)

13.03.2018 von Pia Fischbach

Eine Revanche, die sich gewaschen hat: Die zweite Herrenmannschaft der Turnerschaft Durlach fegt den PSK mit 35:19 aus der heimischen Weiherhofhalle.

Am Samstag, 10. März 2018, galt es, die Serie von Heimniederlagen zu brechen und erneut zu zeigen, aus welchem Holz man geschnitzt ist. Vor allem aber wollte man die schwache Leistung aus dem Hinspiel in das richtige Licht rücken und den Gästen von Post Südstadt eine gute Partie liefern. So starteten beide Mannschaften auf Augenhöhe und eine zähe Abwehrschlacht begann. Es fielen selten Tore, scheiterten die Durlacher doch am Block des Gegners und die Postler am heimischen Torhüter. Beide Seiten hatten Ideen, die jeweils andere Abwehr zu durchbrechen, blieben aber teils erfolglos und so stand es zur Pause 10:10.

Sichtlich zufrieden mit der Angriffsleistung seiner Mannschaft gab Trainer Alexander Link seinem Team in der Kabine vor allem Anweisungen für die Abwehr, um den starken letzten Mann Sebastian Gerbert besser zu unterstützen. Auch der Gegner feilte an seiner Abwehr und startete mit einer 4:2-Manndeckung gegen die Halben der TSD. So viel Platz gefiel den Gastgebern und führte zu einer wichtigen 4-Tore-Führung 7 Minuten nach Anpfiff der zweiten Hälfte. Und plötzlich merkte man eine Veränderung in der Spielweise der Gäste. Das Feuer, das die Herren 2 jetzt erfasst hatte, fehlte auf Seiten von Post Südstadt gänzlich. Mit einem ähnlichen Zusammenhalt in der Mannschaft wie bereits gegen Eggenstein in der Woche davor spielten die Herren 2 jetzt frei auf und vergrößerten den Abstand langsam aber stetig auf bis zu 7 Tore. Selbst Hinausstellungen und daraus resultierende Unterzahlen hielten die Herren 2 nicht davon ab, „die beste Halbzeit der Saison“ zu spielen. 12 Minuten vor Schluss stand es 25:18 und es begann eine Phase, in der sich die Turnerschaft endgültig als die bessere Mannschaft zeigte. Die Gäste trafen 10 Minuten lang keinen einzigen Ball, während die Durlacher auf 15 Tore Unterschied hinweg zogen. Ein gehaltener Strafwurf durch Gerbert und die direkte Retourkutsche durch Viktor Riedlin in der letzten Spielminute führten zu dem überragenden Endstand von 35:19 vor heimischer Kulisse. Zurecht konnte man sagen: „Heut‘ war Durlach mit dem Hammer wieder da!“

Es spielten: S. Gerbert (Tor), S. Nischke (1), T. Schüller (2), P. Landes, C. Bott (3), L. Niedermaier (3), F. Friedrich, V. Riedlin (6), L. Materne (2), L. Strohecker (3), D. Geißer (6), M. Menold (4), S. Leufen (5)

Ausblick

Für das kommende Spiel geht es am Sonntag, 18. März, nach Malsch. Anpfiff ist um 17.30 Uhr in der Bühnsporthalle, Malsch.

Zurück