Handball Herren (Derby): TSD 4 - TSD 3 34:25 (17:12)

26.11.2013 von Mathias Tröndle

Bruderduell der Kreisliga wurde Handballfest der Turnerschaft

Der souveräne Spitzenreiter gewann standesgemäß gegen den Außenseiter. So weit so gut: Doch das, was sich am 9. Spieltag der Kreisliga 3 in der Weiherhofhalle abspielte, war weit mehr als das Spiel des Klassenprimus gegen den Underdog. Das vereinsinterne Duell TS Durlach 4 gegen TS Durlach 3 wurde zur Werbung für den Handball in der Turnerschaft, zum regelrechten Fest mit gekonnten Spielzügen, tollen Paraden und blitzsauberen Toren. Die zahlreich erschienenen Fans hatten ihre wahre Freude daran. Darüber hinaus hatte die Begegnung auch Generationen übergreifenden Charakter: Der älteste der 26 Akteure auf dem Parkettt war 57, der jüngste gerade mal 17 Jahre alt.

Beide Teams kamen gut aus den Startlöchern, doch bereits Mitte der ersten Halbzeit hatte die Vierte um Axel Dorn mit 10:5 Toren die Nase vorne und hielt diesen Abstand auch bis zum Pausenpfiff. Nachdem die von Mathias Tröndle gecoachte Dritte auch die ersten Minuten der zweiten Halbzeit regelrecht verschlafen hatte, gelang der aus spielstarken Routiniers und hoffnungsvollen Youngsters zusammen gesetzten Vierten schnell die Vorentscheidung. Über 26:17 und 31:20 fuhr sie einen sicheren Sieg ein, dessen Höhe die Dritte in der Schlussphase noch ein wenig abmíldern konnte. Sieger war die Vierte, doch Gewinner der Durlacher Handball.

Für TSD 4 spielten: Michael Klischat und Jonas Rieder (TW); Rainer Kriesten (8 Tore), Steffen Kinkel (7 Tore/davon 2 Siebenmeter), Ralf Hörner, Patrick Lohmeyer, Andreas Riedlin, Robin Schneider und Luis Strohecker (je 3 Tore), Axel Dorn, Jörg Iglesias, Nicolai Pendl und Ulrich Sommer (je 1 Tor).

Für TSD 3 spielten: Tom Axtmann und Marcus Beilner (TW); Torsten Frei ( 8 Tore/davon 3 Siebenmeter), Markus Bracht (5 Tore), Jonathan Kalinski und Felix Kasper und Michael Langsdorf (je 3 Tore), Andreas Blum und Paul Gullans (je 1 Tor) sowie Kai Albus, Philipp Benz und Mathias Tröndle.

Weitere Fotos in der Galerie

Vorschau

Am kommenden Spieltag steht für die Dritte erneut ein Aufeinandertreffen mit einer Mannschaft von der Tabellenspitze auf dem Programm. Am Sonntag, 1. Dezember 2013, kommt um 18.45 Uhr der Drittplatzierte TV Malsch 2 in die Weiherhofhalle.

Zurück