Handball-Termine

20.01.2018 (Samstag)

Altpapiersammlung der TSD

Sammelgebiet: Durlach, Untermühlsiedlung, Dornwaldsiedlung, Geigersberg

Alle Termine 2018 der Turnerschaft Durlach:

  • Samstag, 20. Januar 2018
  • Samstag, 17. März 2018
  • Samstag, 12. Mai 2018
  • Samstag, 7. Juli 2018
  • Samstag, 15. September 2018
  • Samstag, 10. November 2018

mB-Jugend: SG Hei/Hel/Gon 2 - TSD

14:40

Sporthalle Heidelsheim

Markgrafenstraße 68
76646 Bruchsal-Heidelsheim

mC-Jugend: TB Pforzheim - TSD

15:00

Konrad-Adenauer-Sporthalle

Kaulbachstraße 32
75181 Pforzheim

wC-Jugend: SG Neureut-Leopoldshafen - TSD

15:15

Sporthalle Neureut 1

Unterfeldstraße 6
76149 Karlsruhe-Neureut

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Handball C-Jugend: Kantersieg für die Durlacher Nachwuchshandballer!

23.11.2014 von Kai Albus

TSD - HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim 41:17 (22:12)

Am vergangenen Samstag trafen die Durlacher Nachwuchshandballer auf die Spielgemeinschaft aus Linkenheim, Hochstetten und Liedolsheim. Nachdem die Gäste aus Linkenheim nichtmal 48 Stunden vor dem Spielbeginn eine Spielverlegung angefragt hatten, sah man sich dennoch eines kompletten Gegner gegenüber. Lediglich der spielstarke Mittelspieler der Gäste fehlte auf dem Spielbericht.

Zu Beginn des Spiels zeigten sich die Gäste von der Unteren Hardt etwas unsortiert, was die Durlacher zu einer schnellen Führung nutzen konnten. Doch die Nachwuchsspieler aus der Markgrafenstadt zeigten sich in der Deckungsarbeit ein wenig zu unkonzentriert und ließen es so zu, dass die Gäste das Ergebnis zunächst offen gestalten konnten, was nicht zuletzt auch daran lag, dass die Gäste zunächst mit einer in dieser Altersklasse nicht zulässigen 6:0-Deckung aggierte. Nach etwas mehr als zehn gespielten Minuten besannen sich die Spieler um Kapitän David Knepper auf Ihre Stärken und legten einen 7:1- Lauf hin und konnten so von 9:6 auf 16:7 davon ziehen. Leider reichte die Konzentration zunächst nur für knapp 10 Minuten. Zum Ende des ersten Durchgangs ließ man den Gegner wieder ins Spiel kommen und gestattete ihm noch 5 Tore bis zum Pausentee. Glücklicherweise konnte man im Angriff weiter die eigenen Tore erzielen und ging mit 22:12 in die Pause.

In der Kabine war klar, dass man in den zweiten 25 Minuten nicht noch einmal 12 Tore kassieren wollte, sondern in der Abwehr mit mehr Präsenz arbeiten wollte. Zudem sollte in der Offensive weiter Gas gegeben werden und insbesondere das Spiel über die Außenpositionen noch intensiviert werden.

Leider gelang dies dem Durlacher Nachwuchs in den ersten Minuten nicht. Die Gäste von der Unteren Hart schienen gewillt, sich noch einmal massiv gegen die drohende Niederlage stemmen zu wollen und erzielten zunächst drei Treffer in Folge. Die Markgräfler-Nachwuchshandballer dagegen verzettelten sich dagegen in der Offensive in technischen Fehlern. Nach etwa fünf Minuten im zweiten Durchgang fingen sich die Durlacher dann aber und drehten mächtig auf. Die Defensive stand ab diesem Zeitpunkt extrem gut und was dennoch durch kam, parierte ein gut aufgelegter Jan Göbel im Tor. Nach knapp 35 Minuten war die Gegenwehr der Gäste dann gebrochen und die Durlacher spielten konsequent weiter und konnten so einen am Ende auch in der Höhe verdienten Sieg mit 41:17 Toren erzielen. Besonders erfreulich war die über 20 Minuten sehr konzentrierte Defensivleistung. Man gestattete den Gästen in dieser Phase nur noch ganze 2 Treffer.

Es spielten: Jan Göbel (Tor); Michel Schmid, zinnedin Hafdi, Lukas Schroth, Nicolas Berg, Silas Greiner, Samuel Mößner, Moritz Bodenbach, David Knepper und Marius Müller

Vorschau

Die Nachwuchshandballer der C-Jugend haben nun ein Wochenende spielfrei, bevor es zum Spitzenspiel gegen die bisher noch ungeschlagene Mannschaft aus Hambrücken-Weiher geht. Die SG HaWei hat bereits gegen alle Teams aus der oberen Tabellenhälfte gespielt und dabei sowohl gegen die JSG Goldstadt als auch gegen den PSK knapp gewinnen können. Hier erwartet uns also ein schwerer Brocken, wobei die Durlacher mit bisher 243 geworfenen Toren die mit Abstand beste Offensive bieten, in der Defensive aber noch knapp hinter den Teams aus HaWei und Goldstadt rangieren. Die Jungs der männlichen Jugend hoffen zum Spiel am Sonntag, 30. November 2014 um 13.15 Uhr auf ein volles Haus in der heimischen Werner-Stegmaier-Halle und auf reichlich Unterstützung in diesem absoluten Spitzenspiel!

Zurück