Handball mB-Jugend: SG Nußloch - TSD 27:27 (15:14)

24.10.2018 von Pia Fischbach

Die Jungs holen auswärts einen Punkt für das Konto

Am sechsten Spieltag musste die Durlacher B-Jugend die Auswärtsfahrt nach Nußloch antreten. Eine schwere Aufgabe stand den Jungs heute bevor, da man die Nußlocher zu den stärksten Mannschaften der Liga zählte. Allerdings sollten sich die Durlacher Recken viel besser schlagen, als man das anfangs geglaubt hatte.

So begann das Spiel als offener Schlagabtausch und bis zum 5:5 nach siebeneinhalb Minuten konnte sich keine Mannschaft einen wirklichen Vorteil erspielen. Dann wurden die Trainingsinhalte der letzten Wochen optimal umgesetzt und die Durlacher konnten Mal um Mal schöne Tore erzielen. Wenn die Rückraumspieler nicht selbst netzen konnten, hatten sie immer das Auge für den freien Kreisläufer. So erspielten sich die Durlacher Recken über eine 5:9, eine 6:12 Führung, nach ca. 14 Minuten. Doch dann brachen die nächsten 15 Minuten an und die Durlacher praktisch in sich zusammen. Man schaffte lediglich noch zwei Treffer bis zur Pause. Vor allem die Unkonzentriertheiten im Angriff sorgten für leichte Tore per Tempogegenstoß für die Gastgeber. Nach der ersten Hälfte musste man sogar mit einem Tor Rückstand in die Kabine gehen (15:14).

Eigentlich hatte man die Gegner sehr gut im Griff gehabt, doch leider ließ man zu, dass jetzt die Gegner besser im Spiel waren. Das sollte natürlich im zweiten Durchgang wieder geändert werden. So konnten die Durlacher Recken direkt wieder ausgleichen und auch vorlegen. Dann entstand wieder ein offenes Spiel, bis sich die Nußlocher wieder einen kleinen Vorsprung nach 40 Minuten von drei Toren erspielen konnten. Doch an Aufgeben war gar nicht zu denken. Drei Tore in Folge sorgten wieder für den Ausgleich und eine Auszeit der Gastgeber. Jetzt trumpfte Thore Zwifka auf der Durlacher Seite auf und erzielte zwei sehr wichtige Treffer. Anschließend übergab er die Verantwortung erfolgreich an Michel Bodenbach, der die letzten beiden Tore für die Jungs erzielte und uns zwei Minuten vor Ende mit 25:27 per 7-Meter Strafwurf in Führung schoss. Den Gegnern gelangen noch zwei Treffer zum Ausgleich, sodass ein Unentschieden nach 49 Minuten stand. Die Jungs schafften leider nicht mehr den Führungstreffer zu erzielen, aber spielten die letzte Minute clever und souverän von der Uhr, sodass das Unentschieden und ein Punkt für unser Konto nicht mehr in Gefahr war.

Hätte man die ersten 15 Minuten im Spiel so noch Mal in der zweiten Hälfte umsetzen können, hätte man bestimmt zwei Punkte mit nach Hause nehmen können. Am Ende steht ein Unentschieden mit dem beide Mannschaften zufrieden sein können. Jetzt hat die Mannschaft drei Wochen Pause um sich zu erholen und weiter an sich zu arbeiten. Dann geht es am 10.11.18 um 16:45 Uhr gegen die Reserve der Jung-Löwen der BWOL-Mannschaft aus Kronau-Östringen. Hier kann wieder alles möglich sein, da es aber ein Heimspiel ist liegt der Fokus natürlich auf einem Sieg!

Es spielten: Clemens Wild (Tor), Timo Harant (1), Lukas Wiederhold, Leon Marusić (1), Thore Zwifka (4), Michel Bodenbach (5/3), Linus Allinger, Fabian Krahl (5), Mick Böttcher (5), Denis Girschwski (3), Paul Bracht (3), Veith Spiertz, Josias Boschmann 

Zurück