Handball mB-Jugend: TSD - HSG Walzbachtal 22:23 (11:15)

11.02.2019 von Pia Fischbach

Bittere Niederlage nach einer starken zweiten Hälfte!

Am letzten Wochenende war die B-Jugend der HSG Walzbachtal zu Gast in der Weiherhalle in Durlach. Bei diesem Spiel ging es um den Vorentscheid, wer diese Saison die beste Mannschaft aus dem Kreis Karlsruhe werden wird. Es war ein Vierpunktespiel, da die HSG Walzbachtal punktgleich als Tabellennachbar angereist war.

Die Durlacher Jungs waren von Beginn an hochmotiviert. Man merkte allen an, dass sie heute unter allen Umständen gewinnen wollten. So konnte man auch direkt vorlegen und über ein 4:1, auf eine 6:3 Führung nach acht Minuten ausbauen. Der am heutigen Tag überragend aufgelegte Clemens Wild im Tor leistete dazu einen enormen Beitrag. Doch dann brachen die Durlacher ein und die Walzbachtaler konnten Mal um Mal die Durlacher Abwehr ausspielen und den „Wilden“ im Tor bezwingen. Besonders der Rechtsaußen von Walzbachtal, Andre Bertier, hatte sich unseren Torwart gut ausgeschaut und konnte am Ende acht Striche hinter seinem Namen zählen. Im Angriff kamen die Durlacher Recken einfach nicht mehr richtig zum Zug. Nach knapp 19 Minuten leuchtete dann ein vier Tore Rückstand auf der Anzeigetafel auf, an dem sich bis zur Pause auch nichts mehr änderte.

Doch ans Aufgeben war keinesfalls zu denken! Klare Worte in der Halbzeit und eine Abwehrumstellung sorgten in der zweiten Halbzeit für den nötigen Impuls. Die Walzbachtaler konnten zwar noch Mal auf fünf Tore erhöhen, doch dann kamen die Durlacher Recken Stück für Stück näher an den Ausgleich heran. Mit der defensiveren Variante in der Abwehr taten sich die Gegner definitiv schwerer, da man die Lücken so besser und schneller schließen konnte. Aus dem Rückraum kamen die Gegner nicht so leicht an Tore. Zu diesem Zeitpunkt der Partie zeigte Mick Böttcher im Angriff nach einigen Spielen, in denen er unscheinbar blieb, seine Klasse die er hat, wenn er sich nur Mal etwas zutraut.

Dann in der 41. Minute gelang es den Durlachern endlich den verdienten Ausgleichtreffer zu erzielen. Die letzten neun Minuten waren geprägt von vielen Fehlwürfen, sodass nur noch fünf Tore fielen. Es ging hin und her, bis man beim Stand von 22:22 und noch zwei Minuten auf der Uhr, in Ballbesitz kam und den Sieg in der eigenen Hand hatte. Die Spannung war nicht mehr zu überbieten, doch leider gelang es den Durlachern nicht mehr ein Tor zu erzielen. Im Gegenzug konnten die Walzbachtaler praktisch in letzter Sekunde noch den Ball irgendwie im Tor unterbringen und da war es geschehen. Das Spiel endete beim Stand von 22:23.

Alle Spieler und auch die Trainer waren sichtlich enttäuscht, da man sich am heutigen Tag einfach mehr erhofft hatte. Eine so starke zweite Hälfte blieb einfach unbelohnt. Hervorzuheben gilt allerdings die Einstellung der Jungs über das gesamte Spiel, da sie sich nie aufgaben und hervorragend zurückgekämpft hatten. Dies wurde auch von den Gegnern am Ende honoriert. Leider ist das nur ein kleiner Trost bei einer so bitteren und knappen Niederlage.

An dieser Stelle trotzdem noch mal Glückwünsche an unsere Gegner aus Walzbachtal!

Es spielten: Clemens Wild (Tor), Simon Hauswirth, Timo Harant (3), Lukas Wiederhold, Thore Zwifka (1), Michel Bodenbach (4/1), Jossias Boschmann, Fabian Krahl (5), Mick Böttcher (9), Denis Girschwski, Raul Bracht, Linus Allinger, Lasse Sautter

Zurück