Handball wB-Jugend: TSD - HG Oftersheim/Schwetzingen 28:18 (12:8)

20.02.2019 von Pia Fischbach

Am vergangenen Samstag war die HG Oftersheim/Schwetzingen in der heimischen Werner-Stegmaier-Halle, die sogenannte „Hölle Hub“, zu Gast. Vom tabellarischen Stand waren die Gäste im Vorteil, doch durch das Harzverbot der wB von Durlach, sah man sich selbst klar im Vorteil. Daher auch ganz klar die Ansage vom Trainergespann Pendl/Martin, dass man von vornerein dominieren wolle. Zumal es schon immer für Gastmannschaften schwer war, in der Hub zu spielen.

Die Mädels starteten direkt mit einem druckvollem Angriffsspiel, sowie einer starken Abwehrleistung und gingen 3:0 in Führung. Die Nachwuchsmädels ließen sich auch von den ersten Gegentreffern nicht irritieren und bauten ihre Führung bis zur 14. Minute auf 9:4 aus. Auch nach der Auszeit der Gäste spielten die Mädels konstant weiter und man ging mit einer 12:8 Führung in die Halbzeitpause.

In der Kabine versuchten die Trainer den Mädels klarzumachen, dass die Oftersheimerinnen noch lange nicht aufgeben würden und man einfach selbst konstant weiterspielen müsse. Zu Beginn der 2. Halbzeit starteten die Durlacherinnen wieder äußerst motiviert und angriffslustig. Den Durlachern zu Gute kam, dass unsere Spielmacherin Lara Kinkel manngedeckt wurde und so mussten die anderen Spieler in die Presche springen. Besonders das Zusammenspiel unserer Rechtsaußen Ina Binder und der Kreisläuferin Lena Ullrich klappte an diesem Tag hervorragend und man kam dadurch ein ums andere Mal zu leichten Toren über den Kreis. Ebenso hervorheben muss man auch die Abwehrleistung im Zusammenspiel mit der Durlacher Torhüterin, die eine Parade nach der anderen verzeichnen konnte. Trotz einiger Auswechslungen auf Durlacher Seite baute man die Führung immer weiter aus und spielte konstant druckvoll im Angriff und aggressiv in der Abwehr und so gewannen die Mädels verdient das Spiel um Platz 8 gegen den direkten Tabellennachbarn Oftersheim/Schwetzingen und sammelten zwei weitere Punkte in der ersten Badenliga-Saison.

In vier Wochen muss man nun noch gegen die HG Saase und den TV Schriesheim ran und der Durlacher Nachwuchs will die Euphorie aus diesem Spiel mitnehmen, um am Ende doch auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken zu können. Ein Dank geht noch an die vielen Fans, die uns am Samstag lautstark unterstützt haben und freuen uns auf weitere Unterstützung in den nächsten und letzten beiden Spielen.

Es spielten: Sanja Mieslinger (Tor), Ina Binder (4), Maya v. Killisch-Horn, Jule Däuble (1), Hannah Heinrich (1), Lena Ullrich (9/3), Marla Böhm (1), Maira Bärmann (3), Lara Kinkel (5), Helena Häußler & Louise Lorenz (4)

Zurück