Hotel Der Blaue Reiter unterstützt die Durlacher Handballjugend

21.11.2017 von Administrator

Die weit hinaus über die Grenzen der Markgrafenstadt bekannte Hoteliersfamilie Fränkle unterstützt zum wiederholten Mal den Handball-Förderverein der Turnerschaft Durlach.

Mit der Aktion „EC- statt Kreditkarte“ können die Hotelgäste unnötige Provisionszahlungen an die Zahlsysteme vermeiden. Die Hälfte der ersparten Provisionen stellt die Familie Fränkle dann Sozialen Zwecken zur Verfügung.

„Wir wollen mit dieser Aktion unsere Kunden animieren, kostenbewusst und nachhaltig zu handeln. Und da bekanntermaßen Kleinvieh auch Mist macht, kommt da ganz schön was zusammen. Stattliche 500,00 € von dieser Einsparung, die niemanden wehtut, können wir dieses Jahr wieder spenden. Da sind wir schon ein bißchen stolz darauf“, so Marcus Fränkle, Mitglied der Geschäftsleitung des Hotel Der Blaue Reiter.

Jochen Wackershauser, Vorsitzender des Fördervereins, und Manuel Iglesias, Fördermitglied, bestätigen dies bei der Scheckübergabe sehr gerne. Mit der Spende wird die Jugendarbeit der Handballer gefördert. Der Sportbetrieb mit über 150 Durlacher Kindern und Jugendlichen kostet jede Menge Geld.

Die Familie Fränkle freut sich darüber, dass in Vereinen Jugendarbeit geleistet wird und unterstützt dies mit dieser Spende. „Gerade in einer Zeit, in der Kindern und Jugendlichen der persönliche Kontakt untereinander durch die Sozialen Medien etwas verloren geht, wird Vereinsarbeit immer wichtiger. Unsere Gesellschaft profitiert davon, und wir wollten, dass das Geld in Durlach bleibt. So können wir sehen, was damit passiert“, so Fränkle weiter.

Die Handballer wollen diese wiederholte, großzügige Geste mit einem besonderen Dankeschön verbinden. 10 Pack Turnersaft zur Verkostung beim Frühstücksbüffet werden zeitgleich übergeben. Der Turnersaft ist eine Aktion des Fördervereins, bei dem die Handballer mit Hilfe der aktiven Kinder und Jugendlichen auf heimischen Streuobstwiesen Äpfel sammeln. Diese werden zu Saft gepresst und verkauft. Der Reinerlös geht komplett in die Kasse des Fördervereins.

„Mit dieser Aktion können Ihre Kunden sehen, dass Sie in der Region sowohl sozial verwurzelt sind, als auch nachhaltig Ihr Hotel führen. Zudem ist der Turnersaft sehr lecker“, so Iglesias, der spontan auf diese Idee kam, als er von der Spende hörte. Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal, dass das beliebte Tagungshotel zu etwas Besonderem macht.

Weitere Infos zum Förderverein

Zurück