Handball-Termine

24.03.2019 (Sonntag)

wC-Jugend: TG Neureut - TSD

11:20

Sporthalle Neureut 1

76149 Karlsruhe-Neureut
Unterfeldstraße 6

mA-Jugend: TG Neureut - TSD

15:30

Sporthalle Neureut 1

76149 Karlsruhe-Neureut
Unterfeldstraße 6

Handball-Förderverein

Verein(t) fördern – Stärk den Handballsport bei der Turnerschaft mit deiner Unterstützung.

Abteilungsleiter

Markus Bracht
Tel. 0721 / 9418600
handball@tsdurlach.de

Turnados sind bereit für Abu Dhabi

07.03.2019 von Christine Gustai

Durlacher Handballer im Nationalteam bei SO-Weltspielen

Die letzte Trainingseinheit hat noch einmal so richtig gefordert, jetzt haben sie den Handball für kurze Zeit bei Seite gelegt, die Koffer stehen zum Packen bereit.

Am Freitag (8. März 2019) verabschieden sich Andreas Hagel, Eva Karpf, Kai Polefka, Alexandra Schneider und Coach Sebastian Tröndle von Durlach aus in Richtung Vereinigte Arabische Emirate. In Frankfurt stößt das Quintett der Durlach Turnados der Turnerschaft Durlach (TSD) zu der insgesamt 229 Sportler, Trainer und Offizielle umfassenden Delegation von Special Olympics Deutschland (SOD), die von dort  aus zu den Special Olympics World Games nach Abu Dhabi fliegt. An  den Weltspielen für Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung, die vom 14. bis 21. März in der Hauptstadt der Emirate am Persischen Golf über die Bühne gehen, nehmen insgesamt 7.000 Athletinnen und Athleten sowie Unified-Partner aus 170 Ländern teil.

Bundesdeutsche Auswahl als badische Angelegenheit

SOD stellt bei den dort in den olympischen Sportarten ausgetragenen Wettbewerben in neun Disziplinen Unified-Teams. In denen treten Sportler mit Handicap (Athleten) und nichtbehinderte Aktive (Unified-Partner) gemeinsam in einer Mannschaft an.

Die Durlacher Delegation gehört zum bundesdeutschen SO-Nationalteam der Handballer, das in Abu Dhabi  in einem als Wettbewerb für Unified-Mannschaften ausgetragenen Turnier zusammen mit Vertretungen aus 15 anderen Ländern auf die Jagd um Tore, Punkte und Platzierungen geht. Die Linkshänder Andreas Hagel und Kai Polefka gehören mit ihren Unified-Partnerinnen Eva Karpf und Alexandra Schneider zu den Stützen des Teams. Sebastian Tröndle ist der Trainer der bundesdeutschen Auswahl, die sich fast ausschließlich aus badischen Aktiven zusammensetzt. Neben den Durlachern stehen gleich sechs Spieler vom südbadischen Special Olympics Hochrhein in der Mannschaft, daneben noch zwei Aktive aus dem nordhessischen Eschwege. In SOD-Frauenteam, das im klassischen Wettbewerb mit acht Mannschaften aus Spielerinnen mit Handicap angepfiffen wird, steht mit Claudia Rühl übrigens eine weitere Vertreterin der Durlach Turnados.

Finn Lemke lehrte SOD-Team Defensivverhalten

In den beiden Einheiten vor dem Abflug bereitete sich das Unified-Team von SO-Deutschland konzentriert auf die Herausforderungen in Abu Dhabi vor. Zuletzt bei einem Testspiel in Durlach gegen eine Auswahl des Landesligisten und zuvor bei einem Trainingswochenende in Eschwege mit einem besonderen Gast. Das war Finn Lemke, der Abwehrhüne der Nationalmannschaft der Männer, der mit seinem Vereinskameraden von der MT Melsungen Yves Kunkel mit dem Team von Sebastian Tröndle richtiges  Defensiverhalten einstudierte und ihm für Abu Dhabi alles Gute wünschte. Letzteres tat auch der TSD-Vorsitzende und Vizepräsident von SO Baden-Württemberg Mathias Tröndle, der sich darauf freut, in einigen Tagen „inklusiven Handball made in Durlach und Baden auf der Weltbühne sehen zu können“.

Fotos:

IMPOSANTE UNTERSTÜTZUNG: Der 2,10-Meter große Abwehrhüne Finn Lemke (Mitte) und Linksaußen Yves Kunkel (MT Melsungen) wünschen dem SOD-Nationalteam um die Durlacher Andreas Hagel, Kai Polefka, Alexandra Schneider, Eva Karpf und Coach Sebastian Tröndle (von links) viel Erfolg bei den Weltspielen.

BEREIT FÜR DIE WELTSPIELE: Gemeinsam mit dem Abwehrass der Männernationalmannschaft Finn Lemke (rechts) trainierte das Unified-Nationalteam in Eschwege für das Handballturnier in Abu Dhabi. Fotos: Claus

Zurück