Durlacher Turmberglauf geht ins 26. Jahr

01.10.2018 von Administrator

Der Durlacher Turmberglauf ist keineswegs, wie vielleicht der Namen vorgaukeln könnte, ein Berglauf mit einer selektiven Höhendifferenz, sondern ein flacher Straßenlauf durch die alte Markgrafenstadt und den umliegenden Grüngürtel.

Der Durlacher Hausberg stellt lediglich seinen Namen für die Nachfolgeveranstaltung des einstigen Durlacher Nikolauslaufes zur Verfügung. Am Samstag, 6. Oktober 2018, geht diese Traditionsveranstaltung in die 26. Auflage.

Auch wenn mit Wilfried Raatz ein versierter Organisator im Jahr nach dem erfolgreich verlaufenen Jubiläumslauf als neuer Veranstaltungsleiter fungiert, hat sich weder im bewährten Team noch im bekannten Programmablauf vieles verändert. So werden die Kinderläufe für die Jahrgänge 2013 bis 2005 im Schlossgarten jahrgangsweise und getrennt nach Mädchen und Jungen ab 14.00 Uhr gestartet, die Streckenlängen betragen dabei 400 m und 800 m. Der 10 km-Lauf folgt um 16.00 Uhr und startet vom Schlossplatz in der Pfinzstalstraße aus. Über den Altstadtring verläuft die Strecke entlang der Pfinz durch die grüne Lunge Durlachs und nach der Wende in Grötzingen wieder zurück in die Altstadt und letztlich zum Ziel auf dem Saumarkt.

Trotz des nicht gerade einfach zu laufenden Parcours sind die Streckenrekorde ordentlich schnell, so lief Alexander Fischer 1994 30:47 Minuten und ist bis heute trotz regelmäßiger Präsenz der regionalen Cracks ebenso unerreicht wie auch der Frauenrekord der Karlsruherin Simone Maissenbacher, der seit 2008 bei 35:02 Minuten fixiert ist.

Online-Anmeldung bis 4. Oktober

Im Rahmen der von der Turnerschaft Durlach 1846 ausgetragenen Veranstaltung finden schon traditionell die Stadtmeisterschaften der Karlsruher Schulen statt. Anmeldeschluss zum Tumberglauf ist der 4. Oktober, Nachmeldungen mit Ausnahme der Registrierung für die Schulmeisterschaften sind allerdings auch am Veranstaltungstag in der Weiherhofhalle noch möglich.

Weitere Informationen

Zurück