Tischtennis-Termine

Es gibt keine Events in diesem Monat.

Abteilungsleiter

Heiner Meier-Menzel
Basler-Tor-Straße 19
76227 Karlsruhe
Tel. 0721 / 404349
tischtennis@tsdurlach.de

Tischtennis: Derbysieg für die erste Mannschaft der Turnerschaft

25.11.2017 von Heiner Meier-Menzel

Wachablösung in Durlach?

Am letzten Samstag, den 18.11.2017, empfing die erste Herrenmannschaft der Turnerschaft die erste Herrenmannschaft der TG Aue zum Hinrunden-Spiel in der Bezirksliga Süd.

Die „Erste“ der Turnerschaft konnte in der Vergangenheit noch nie gegen die „Erste“ der TG Aue gewinnen, war in der Vergangenheit sogar durch mehrere Spielklassen getrennt. In der vorletzten Saison gelang dann der Turnerschaft der Aufstieg in die Bezirksliga, alle Spiele der letzten Saison in Pokal und Meisterschaft gingen aber mehr oder weniger knapp an die TG.

Nach den ersten beiden Doppeln sah es wiederum nach einem Sieg der TG aus, gingen doch beide Doppel an die TG. Während die Niederlage von Ralf Dennig und Fredy Rios gegen eines der stärksten Doppel der Bezirksliga, Schwander / Schneider noch einkalkuliert war, sorgte die knappe Niederlage mit 11:9 im 5. Satz der Durlacher Spitzenspieler Jonas Mannshardt und Max Reich gegen Kinne / Wahl doch für einen Dämpfer. Das in dieser Saison noch ungeschlagene Doppel 3, Fabian Müller und Ralf Feketitsch, konnte gegen Schönberger / Gutsche in einem 5-Satz Match auf 1:2 verkürzen.

Nicht zu erwarten war der Ausgang der beiden Spiele im oberen Paarkreuz, diesmal aber zugunsten der Turnerschaft. Jonas Mannshardt konnte Andreas Schneider nach 1:2 Satzrückstand im 5. Satz mit 11:9 niederringen und Max Reich konnte den klar favorisierten Dirk Schwander, der sich in den vergangen Jahren immer unter den Top 3 Akteuren der Bezirksliga befand, mit 3:1 relativ klar in die Schranken verweisen. Eine Überraschung lag in der Luft.

Diese bekam Nahrung, als im mittleren Paarkreuz Fredy Rios souverän gegen Benjamin Wahl und Fabian Müller gegen den höher eingeschätzten Oliver Kinne im fünften Satz gewann. Somit stand es vor den Spielen im hinteren Paarkreuz 5:2 für die Turnerschaft. Hier wurden die Punkte geteilt, Ralf Dennig gewann 3:0 gegen Maximilian Gutsche, mit dem gleichen Ergebnis unterlag Ralf Feketitsch gegen Gilbert Schönberger.

Nachdem Jonas Mannshardt gegen Dirk Schwander ohne Chance war, konnte Max Reich nach 2 engen Sätzen zu Beginn mit 3:1 gegen Andreas Schneider den 7. Punkt für die Turnerschaft beisteuern. Genauso war die Lage im mittleren Paarkreuz: Fredy Rios war chancenlos gegen Oliver Kinne, aber dafür hatte Fabian Müller keine Mühe mit Benjamin Wahl und holte den Punkt zum 8:5. Ralf Dennig machte es nach einer 2:1 Satzführung dann nochmal spannend, konnte dann aber doch mit 12:10 im 5. Satz den Punkt zum 9:5 Sieg einfahren.

Dieser Erfolg ist umso höher zu bewerten, spielte die Turnerschaft ohne ihre etatmäßige Nummer 3 und 4, Christoph Graf und Roland Mannshardt. Die Wachablösung ist im Jugendbereich durch gute Ergebnisse und Titel auf Bezirks und Verbandsebene schon in den letzten Jahren erfolgt. Dieses ist der guten Trainingsarbeit von Traugott Cramer zu verdanken, so wurden beispielsweise Jonas Mannshardt und Fabian Müller durch ihn ausgebildet. Weitere Schüler von Traugott spielen in der 2. und 3. Herrenmannschaft. Um von einer vollständigen Wachablösung zu sprechen, muss dieser schöne und verdiente Erfolg in der Rückrunde bestätigt werden.

(Roland Mannshardt)

Zurück