Kontakt

Sie haben eine Frage oder Anregung?

Tel. 0721 473071

Handball

Handball bei der Turnerschaft

Die Handballabteilung der Turnerschaft Durlach ist in der Handballregion Karlsruhe, Pforzheim und Bruchsal eine Institution. Mittlerweile nehmen die Durlacher Handballer mit insgesamt 16 Mannschaften am aktiven Spielbetrieb teil. Darunter befinden sich zwölf Jugendmannschaften.

Mehr als die Jagd auf Punkte und Tore

In zahlreichen Aktionen abseits des regulären Spielbetriebs engagieren sich unsere ehrenamtlichen Trainer, um das Gemeinschaftsgefühl und Sozialverhalten unserer Jugendlichen untereinander zu stärken und stetig zu fördern. Unser Fokus liegt dabei auf mannschaftsübergreifenden Aktivitäten wie beispielsweise das jährliche Jugendhandballcamp, Turnersaft oder die Alkoholprävention. Gekrönt wird die jährliche Jugendarbeit in einer großen Winterfeier, bei denen alle Kinder jeden Alters mit Familie feiern.

Abteilungsleiter

Markus Bracht

  • 0721 9418600
  • handball@tsdurlach.de

Nächste Termine

Neuigkeiten

31 Okt 2020

Vom 26.–28.10.2020 war es wieder soweit. Kurz vor dem erneuten Lockdown für den Freizeitsport konnten wir unser 9. JHTC noch durchführen. Die Bedingungen waren gänzlich anders als die Jahre zuvor. Corona geschuldet übten die Kids weitgehend in ihren vereinsüblichen Trainingsgruppen.

27 Okt 2020
Durlacher Damen Saison 2020/21

Als Favorit gingen die Damen der TSD in die Partie gegen den Aufsteiger SG Graben-Neudorf. Dieser Rolle wurden sie auch von Anfang an gerecht. Mit einer guten Torhüter- und Abwehrleistung legte man den Grundstein für eine erfolgreiche Partie.

27 Okt 2020
Herren 3 Saison 2019/2020

Zum vielleicht letzten Mal in diesem Jahr ging es vergangenen Sonntag zum Auswärtsspiel bei der SG Graben-Neudorf II. Die Bezirksligareserve aus dem Norden stellte für die Durlacher einen gänzlich unbekannten Gegner dar, weswegen Prognosen vor dem Spiel kaum möglich waren.

23 Okt 2020
Durlacher Damen Saison 2020/21

Letztendlich war es unter dem Strich auch in der Höhe verdienter Sieg gegen die noch sieglosen Aufsteigerinnen aus Malsch, der noch weit höher hätte ausfallen können, wären nicht wenige der zahllosen Konter Chancen überhastet vertändelt worden.