Kontakt

Sie haben eine Frage oder Anregung?

Tel. 0721 473071

Handball

Handball bei der Turnerschaft

Die Handballabteilung der Turnerschaft Durlach ist in der Handballregion Karlsruhe, Pforzheim und Bruchsal eine Institution. Mittlerweile nehmen die Durlacher Handballer mit insgesamt 16 Mannschaften am aktiven Spielbetrieb teil. Darunter befinden sich zwölf Jugendmannschaften.

Mehr als die Jagd auf Punkte und Tore

In zahlreichen Aktionen abseits des regulären Spielbetriebs engagieren sich unsere ehrenamtlichen Trainer, um das Gemeinschaftsgefühl und Sozialverhalten unserer Jugendlichen untereinander zu stärken und stetig zu fördern. Unser Fokus liegt dabei auf mannschaftsübergreifenden Aktivitäten wie beispielsweise das jährliche Jugendhandballcamp, Turnersaft oder die Alkoholprävention. Gekrönt wird die jährliche Jugendarbeit in einer großen Winterfeier, bei denen alle Kinder jeden Alters mit Familie feiern.

Abteilungsleitung

Lukas Niedermaier (1. Abteilungsleitung)
Lukas Niedermaier
(1. Abteilungsleitung)
Jessica Heß (2. Abteilungsleitung)
Jessica Heß
(2. Abteilungsleitung)
  • 0176 56978633 | Lukas Niedermaier
  • handball@tsdurlach.de

Nächste Termine

Neuigkeiten

25 Jan 2023

Auf die großartige Leistung der Durlacher D2 im Heimspiel gegen den TSV Graben-Neudorf folgte das schwere Auswärtsspiel bei der HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim, welches die Heimmannschaft mit 30:14 (15:7) deutlich für sich entschied.

18 Jan 2023

Mit einem 33:30-Erfolg gegen den TV Mosbach beschloss die weibliche C-Jugend der Turnerschaft Durlach die Vorrunde in der Badenliga.

18 Jan 2023

Nach der bisher besten Saisonleistung musste sich die D2 der Turnerschaft Durlach im Heimspiel gegen den Favoriten vom TSV Graben-Neudorf knapp mit 24:26 (12:15) geschlagen geben.

18 Jan 2023

Mit einem 22:16 Heimsieg über den TSV Knittlingen ist die D1 der Turnerschaft Durlach erfolgreich ins neue Jahr gestartet.

18 Jan 2023

Mit einer eindrucksvollen Leistungssteigerung sicherte sich die erste Herrenmannschaft der Turnerschaft Durlach die ersten zwei Punkte des neuen Jahres 2023. Dabei musste das Team in Abwesenheit von Trainer Marc Sautter einen zwischenzeitlichen 6-Tore-Rückstand nach einer ganz schwachen ersten Halbzeit drehen, um am Ende doch relativ souverän den Sieg einzufahren.